Print

Unsere Sektion

Liebe Kameraden, liebe Webbesucher-Innen



Die Wiege unserer Sektion der ehemaligen Schweizergardisten liegt auf Schloss
 Sargans. Der Regionalvertreter der Ostschweiz für die Ex-GSP,
Kamerad Good Alexander, eröffnete am 03.04.1960 um 14:00 Uhr im historischen Schloss die Tagung.



Regionaltreffen vom 03. April 1960 auf dem Schloss Sargans


Aus dem Gründungsprotokoll einige statische Zahlen über die Vorbereitung des
Regionaltreffens. 45 Fragebogen, betreffend Gründung einer Sektion in der Ostschweiz wurden verschickt, 36 Antworten eingegangen. 26 Befragte sind dafür, 10 liessen die Frage unbeantwortet. Die Mehrzahl wünscht also die Gründung einer Sektion.Die Präsenzliste ergibt die Anwesenheit von 21 Mitgliedern.

Nach einer heissen Diskussion zwischen Dafür und Dagegen, gab Kamerad Good die geographische Aufstellung der gedachten Sektion bekannt. Die Sektion soll die Kantone Graubünden, St. Gallen, Glarus, beide Appenzell und Thurgau umfassen. Weil die Distanzen und Arten innerhalb dieses Gebietes immer noch zu gross seien, schlägt er vor, die Sektion in zwei Gruppen zu unterteilen. Für jede Gruppe wäre ein Obmann zu wählen und über diesen beiden Obmännern würde der Sektionsobmann stehen. Diese drei Personen würden dann zugleich den Sektionsvorstand bilden.

Dieser Vorschlag findet bei den Anwesenden guten Anklang. Dem Antrag, die Sektion sei zu gründen, wurde ohne Gegenstimme zugestimmt.
Die neugegründete Sektion wird mit „ Oberrhein“ benennt. Die zwei Gruppen erhielten die Namen, "Rätia" und "Gallus".

Die Versammlung pflichtet einstimmig einem Jahresbeitrag von CHF 5 zu. Dieser Beitrag soll je zur Hälfte der Sektions- und Gruppenkasse zufliessen.

Einstimmig wird der Antrag Good angenommen, wonach sich die Sektionsmitglieder untereinander mit "Du" anreden sollen. 
Um 16:00 Uhr schliesst der Sektionsobmann die Versammlung. Er dankt für das Erscheinen und wünscht ihnen eine glückliche Heimkehr.
Hernach wird das kameradschaftliche Beisammensein gepflegt.

An der 9. ordentlichen Generalversammlung, vom 21. Mai 1978 in Frauenfeld erhielt die Sektion ihren heutigen Namen "Ostschweiz". Die Unterteilung in zwei Gruppen wurde fallen gelassen.



Die Obmänner der Sektion


Alexander Good 1960 - 1962

Josef Corpataux 1962 - 1974

Kurt Stettler 1974 - 1986

Carlo Früh 1986 - 1998

Nicolaus Cadalbert 1998 - 

2014
Simon Krummenacher 2014 -

Das Gebiet der Sektion Ostschweiz umfasst heute folgende Kantone


Graubünden, St. Gallen, Glarus, beide Appenzell, Thurgau und Schaffhausen. Aktive Mitglieder ebenfalls wohnhaft in Österreich und im Fürstentum Liechtenstein.



Die Mitgliederzahl


Ehrenmitglieder 8
Aktivmitglieder 212
Passivmitglieder 16

Unsere Sektion pflegt ein reges Vereinsleben mit verschiedenen Aktivitäten, die alle der Kameradschaftspflege dienen. Selbstverständlich sind wir auch bei verschiedenen kirchlichen Anlässen mit einer Verstellmannschaft in Uniform dabei. Und dies waren in den letzten Jahren, verteilt über das ganze Sektionsgebiet, nicht wenige. 

Mit diesen kurzen Informationen über unsere Sektion heisse ich Sie alle herzlich willkommen auf unserer Homepage und wünsche Euch viel Vergnügen
bei Lektüre und Besichtigung der Fotogalerien.



Simon Krummenacher, Obmann

 

Möchtest auch du Mitglied unserer Sektion werden? Zögere nicht und melde dich an!

Uniform

Brauchst du eine Uniform für das nächste Verstellen? Bestelle sie gleich

online